Firmung

Im Rahmen der Diözesansynode und vieler anschließenden Gespräche und Treffen ist der sogenannte „neue Firmweg" in unserer Diözese entstanden. Dabei wird das Firmalter auf mindestens 16 Jahre erhöht. Aus diesem Grunde wird in den kommenden zwei Jahren in unserer Pfarrei, wie in der ganzen Diözese, das Sakrament der Firmung nicht gespendet.

Der Pfarrgemeinderat und die Arbeitsgruppe Firmung haben sich mit dem "neuen Firmweg" befasst und vereinbart, dass in der Zeit bis zum Beginn der neuen Firmvorbereitung ganz bewusst unterschiedliche religiöse und spirituelle Angebote für Jugendliche, besonders für Mittelschüler und Mittelschülerinnen, vorgesehen werden.

Weites wird eine verstärkte Zusammenarbeit der Pfarreien aus dem Überetsch in der kirchlichen Jugendarbeit angestrebt. Es sollen gemeinsame Aktionen geplant werden und gegenseitige Einladungen zu Angeboten von und für Jugendliche erfolgen.

Interessierte Jugendliche und Eltern können sich im Pastoralbüro melden und ihre Kontaktdaten abgeben, um über Angebote von und für Jugendliche informiert zu werden und entsprechende Einladungen zu erhalten.

 

lg md sm xs