gemeinsame Gottesdienste weiterhin möglich

Weiterhin ist die Mitfeier von Gottesdiensten und der Empfang von Sakramenten unter Einhaltung der strengen Vorsichtsmaßnahmen und für eine begrenzte Anzahl von Gläubigen - je nach Größe der Kirche - möglich.
Dabei gilt für die 
- Pfarrkirche 100 Personen
- Wallfahrtskirche St. Nikolaus 36 Personen
- Kirche St. Anton 20 Personen
- Kirche zur Hl. Katharina in Mitterdorf 15 Personen
- Kirche zum Hl. Viglius in Altenburg 10 Personen
- Kirche St. Josef am See 12 Personen
  Feuerwehrhalle St. Josef am See 65 Personen
- Kirche zum Hl. Johannes den Täufer in Oberplanitzing 26 Personen
- Kirche zum Hl. Leonhard in Unterplanitzing 22 Personen
- Franziskanerkirche 80 Personen

Die Gläubigen müssen einen Mindestabstand von 1 m - beim Eintreten in die Kirche und beim Gang zur Kommunion 1,5 m - einhalten. Deshalb sind die Plätze in der Kirche mit Symbolen gekennzeichnet. Zudem müssen alle beim Betreten der Kirche die Hände desinfizieren und immer, auch beim gemeinsamen Beten und Singen, einen Mund- und Nasenschutz tragen.
 

Diesen Beitrag teilen:
lg md sm xs